5. Wie bewegst du dich fort?

Eisbär auf der Pfalz

Mobilität und Verkehr

Mittlere Brücke mit Boot auf dem Rhein Zoom

Geh etwa 100 m weiter am Münster entlang, bis du von der Pfalz aus auf den Rhein schauen kannst.

Wettsteinbrücke Zoom

Du siehst die Wettsteinbrücke, den Rhein, das Kleinbasler Rheinufer und die Mittlere Brücke.

Mittlere Brücke mit Tram, Bus und Fussgängern Zoom

Welche Fortbewegungsarten erkennst du?

Rhein mit Münsterfähre Zoom

Welche Verkehrsmittel sind für besonders hohe CO2-Emissionen verantwortlich, welche für besonders geringe?

Umweltbelastung verschiedener Verkehrsmittel im Inland Zoom

Fakten

Verkehrsmittel belasten die Umwelt unterschiedlich stark.

CO2-Emissionen des Verkehrs nach Verkehrsmittel Zoom

In privaten Personenwagen werden sehr viele Fahrzeugkilometer zurückgelegt, deshalb verursachen sie im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln hohe CO2-Emissionen. Die Emissionen aus der internationalen Luftfahrt werden (wie in anderen Ländern auch) im nationalen Treibhausgasinventar nicht ausgewiesen.

CO2-Rechner Bahn vs. Flugzeug Zoom

Beispiel: Für eine Reise von Basel nach Paris ist der Zug im Vergleich zum Flugzeug das deutlich klimafreundlichere Verkehrsmittel. Bei der Fahrt mit dem Zug werden ungefähr 100 Mal weniger CO2-Emissionen ausgestossen.

Entwicklungsindizes verschiedener Verkehrsmittel in den Jahren 2010-2019 Zoom

Der Veloverkehr hat in Basel in den vergangenen Jahren stark zugenommen, das heisst, immer mehr Kilometer werden mit dem Velo zurückgelegt. Gleichzeitig ging der motorisierte Individualverkehr (MIV) auf den städtischen Strassen zurück.

Eisbär mit Fragezeichen Zoom

Was machst du?

• Wie bewegst du dich im Alltag fort? Wie in den Ferien?
• Was tust du, um die CO2-Emissionen mit deinem Mobilitätsverhalten zu reduzieren?

Eisbär mit Baslerstab Zoom

Das macht Basel

… um die verkehrsbedingten CO2-Emissionen zu verringern:

Ansicht des Aeschenplatzes von oben Zoom

Die ÖV-Infrastruktur wird laufend ausgebaut, um gute Alternativen zu Fahrten mit dem Auto zu schaffen. Jüngere Beispiele sind unter anderem die Verlängerung der Tramlinie 3 nach St. Louis (F) und die der Tramlinie 8 nach Weil am Rhein (D).

Voltaplatz mit Tramhaltestelle Zoom

Verkehrsprojekte und die Siedlungsentwicklung werden aufeinander abgestimmt, das heisst, wenn für Wohnen und Arbeiten Neues entsteht, werden auch die klimafreundlichen Verkehrswege dorthin mitbedacht.

Fussgänger und Fussgängerstreifen Zoom

Durch eine bessere Gestaltung des Strassenraums werden Autos auf Hauptverkehrsachsen gelenkt. Auf den Nebenstrassen entsteht so mehr Platz für den Fuss- und Veloverkehr. Mit Tempo-30- und Tempo-20-Zonen (Begegnungszone) werden Nebenstrassen sicherer und attraktiver für Menschen, die zu Fuss und mit dem Velo unterwegs sind.

Veloweg Meret Oppenheim Strasse Zoom

Laufend verbessert wird auch die Infrastruktur für Velofahrerinnen und -fahrer, unter anderem mit neuen Velowegen und -abstellplätzen, Ampeln, die für Velos auf Grün schalten, und Ampeln, an denen Velos bei Rot rechts abbiegen können.

Verkehrsstau auf der Autobahn A2 Zoom

Um die Autobahn A2, die quer durch Basel führt, zu erweitern und den Stadtverkehr zu entlasten, hat der Bund, der für die Nationalstrassen zuständig ist, mit dem Rheintunnel eine Variante erarbeitet, die etwa im Jahr 2035 realisiert sein könnte. Der Tunnel soll von Birsfelden ins Klybeck führen, mit Abzweigern Richtung Deutschland und Frankreich.

Verkehrsstau auf der Autobahn A2 Zoom

Weniger Parkplätze im Zentrum und mehr in Park-and-Ride-Anlagen am Stadtrand tragen ebenfalls zur Reduktion des Autoverkehrs in der Stadt bei. So entsteht langfristig Raum für Fuss- und Velowege, Grünflächen und Begegnungszonen. Die Aufenthaltsqualität in der Stadt nimmt zu.

Elektro-Bus der BVB Zoom

Ab 2027 sollen alle Trams und Busse der BVB zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Und bis im Jahr 2050 soll der gesamte Verkehr auf Kantonsgebiet nur noch mit Verkehrsmitteln erfolgen, die emissionsarm, klima- und ressourcenschonend sind.

blaues Elektro-Auto mit Ladesäule Zoom

Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum und geringeren Steuern für E-Autos werden Anreize zum Umsteigen von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor auf Elektrofahrzeuge gesetzt. In den kommenden Jahren sollen in Basel in der blauen Zone 200 neue Ladestationen eingerichtet werden.

Flugzeug über dem Dach des Basler Münsters Zoom

Auch der schweizerische und europäische Flugverkehr leistet seinen Beitrag an den Klimaschutz. Flugzeugbetreiber sind verpflichtet, am Emissionshandelssystem teilzunehmen. Sie erhalten Emissionsrechte, mit denen sie handeln können. Der wirtschaftliche Anreiz, CO2-Emissionen zu reduzieren, besteht darin, überschüssige Rechte verkaufen zu können.

rot-blau gefärbter Himmel mit weissen Kondensstreifen Zoom

Auch im weltweiten Flugverkehr sollen die CO2-Emissionen gesenkt werden. Die internationale Zivilluftfahrtorganisation, der auch die Schweiz angehört, verfügt über ein Kompensationssystem, mit dem Klimaschutzprojekte finanziert werden. Die internationale Luftfahrt soll ab 2020 nur noch CO2-neutral wachsen.

Eisbär mit Ausrufezeichen Zoom

Das kannst du tun

• Zu Fuss gehen und Velo fahren – das hält dich auch fit!
• Öffentliche Verkehrsmittel statt das Auto nutzen.
• Mit dem Zug statt mit dem Flugzeug reisen.

Münsterplatz mit und ohne Parkplatz Zoom

Fundstücke

Seit 2005 ist der Münsterplatz autofrei.

Seilbahn im Drämmli-Look über den Rhein Zoom

Zur 600-Jahr-Feier «Gross- und Kleinbasel zusammen» verband im Sommer 1992 eine Seilbahn im Drämmli-Look die beiden Rheinufer.

Fotowettbewerb Mai-Juni 2021

Eisbär in Rhein und Schwimmer mit Kamera

Welches Fahrzeug nutzt ausschliesslich die 100% erneuerbare Kraft der Rheinströmung, um vorwärts zu kommen?

Mach ein Foto und sende es bis 30. Juni 2021 zusammen mit deiner E-Mail- und Postadresse an aue@bs.ch.

Aus den richtigen Antworten werden fünf Gewinnerinnen und Gewinner per Los gezogen und erhalten ein kleines Überraschungsgeschenk.

Teilnahmebedingungen