Agglomerationsprogramm

Satellitenbild der Agglomeration Basel

Das Agglomerationsprogramm Basel ist ein Instrument zur Lenkung und Koordination von Verkehrs- und Siedlungsentwicklung in der trinationalen Agglomeration Basel.

Mit Handlungsstrategien und Verkehrsinfrastrukturmassnahmen sollen die Siedlungs-, Verkehrs- und Landschaftsentwicklung aufeinander abgestimmt, Verkehrs- und Umweltbelastungen verringert und die Lebensqualität erhöht werden. Infrastrukturprojekte, die einer nachhaltigen Raum- und Verkehrsentwicklung dienen, werden durch den Bund kofinanziert.

Das Programm verfügt über eine solide Verankerung in der Region und die Trägerschaft ist kantons- und länderübergreifend.

Das Planungsamt vertritt gemeinsam mit dem Amt für Mobilität die Interessen des Kantons Basel-Stadt in der Geschäftsleitung des Agglomerationsprogramms und bringt sein fachliches Wissen in Fragen der Raumplanung und Regionalentwicklung ein.