Projekte

Die Dekarbonisierung ist nur langfristig zu erreichen. Auf dem Weg dorthin gilt es, alle möglichen Potenziale nutzbar zu machen, vor allem mit Innovationen in den Bereichen Bauen und Mobilität, in der Arealplanung und bei der Weiterentwicklung der Energieinfrastrukturen.

Im Fokus einiger Projekte, die der Kanton Basel-Stadt bereits seit vielen Jahren unterstützt und vorantreibt, steht das Sammeln von Erfahrungen mit neuen Technologien. Bei anderen Projekten geht es um die konkrete Umsetzung geplanter Vorhaben wie zum Beispiel den Ausbau von Infrastrukturen für die Produktion von erneuerbarer Energie und die E-Mobilität.

Gebäude

Visualisierung AUE-Neubau

Ob Neubau oder Sanierung, ob privat oder öffentlich - bei Gebäuden lässt sich mit klugen, zukunftsweisenden Lösungen viel für den Klimaschutz herausholen.

Energie

Solarfassade Gundeldingerfeld

Statt am einen Ort Energie zu produzieren und sie an einem anderen Ort zu verbrauchen, tendieren Infrastrukturprojekte dahin, möglichst alles vor Ort zu vernetzen.

Raumplanung

Satellitenbild von Basel

Die Grundfläche des Kanton Basel-Stadt ist klein. Fast alles ist bebaut, auch das Verkehrsnetz ist engmaschig. Entsprechend wichtig ist die nachhaltige Entwicklung nach innen.

Verkehr

Kreuzung mit Fussgängerstreifen, Velos und Autos

Der motorisierte Verkehr trägt heute massgeblich zu CO2-Emissionen bei. Den Alternativen zur Fortbewegung mit dem Benzin- und Dieselauto gilt deshalb besondere Aufmerksamkeit.

Konsum

Geschenkkorb

Der Inhalt jedes Einkaufskorbs hat einen CO2-Fussabdruck. Projekte für mehr Nachhaltigkeit im Konsum versuchen mit Wissensvermittlung auf Verhaltensänderungen hinzuarbeiten.