Langfristige Energieplanung

Holzkraftwerk Kamine

Der Energierichtplan sichert langfristig eine optimierte – das heisst möglichst effiziente und CO2-freie – Energieversorgung des Kantons.

Kantonale Energieplanung

Das revidierte Energiegesetz verlangt das Erstellen eines kantonalen Energierichtplans. Er dient als Entscheidungsgrundlage für Raumplanung, Projektierung von Anlagen und Fördermassnahmen im Bereich Energieversorgung und -nutzung. Der Kanton ist berechtigt, im Rahmen seiner Energieplanung für Baugebiete oder Teile von solchen sowie für Quartiere oder Strassenzüge eine Pflicht zur Nutzung bestimmter leitungsgebundener Energien festzulegen, wenn die Energieträger zu mindestens 80 Prozent aus erneuerbaren Energien oder aus nicht anderweitig nutzbarer Abwärme stammen. Er kann zudem für einzelne Gebäude oder Parzellen ein Durchleitungsrecht respektive eine Durchleitungspflicht für leitungsgebundene Energien festlegen.

Umsetzungsstand

Gesetzlich vorgeschrieben seit Oktober 2017; liegt im Entwurf vor.

Wirkung

Der Energierichtplan sichert langfristig eine optimierte – das heisst möglichst effiziente und CO2-freie – Energieversorgung des Kantons. Zur Optimierung gehört auch die Vermeidung von Doppelspurigkeiten bei der Versorgung mit Energie.