Verkehrspolitisches Leitbild

Kreuzungsverkehr mit Velo, Auto, Tram und Fussgängern

Das Verkehrspolitische Leitbild von 2015 stellt die basel-städtische Verkehrspolitik und die verkehrsplanerischen Grundsätze dar. Es umfasst einen Massnahmenplan für die nächsten 10 bis 15 Jahre.

Das Verkehrspolitische Leitbild ist Schnittstelle zum kantonalen Richtplan und abgestimmt auf das Agglomerationsprogramm Basel. Ziel ist es, die Erreichbarkeit des Wirtschaftsstandorts Basel zu verbessern, die Verkehrssicherheit und die Lebensqualität durch eine umweltgerechte Mobilität zu erhöhen sowie die Kosteneffizienz für Bau und Betrieb sicherzustellen. Aus diesen Zielen werden Massnahmen für die folgenden sieben Schwerpunktthemen abgeleitet:

  • Lücken im Fuss- und Veloverkehr schliessen und Infrastrukturen sicher und nutzergerecht gestalten
  • ÖV-Angebot grenzüberschreitend ausbauen
  • Städtischen Strassenverkehr dosieren, auf das Autobahnnetz lenken und dort Kapazitäten sicherstellen
  • Öffentliches Parkraumangebot beschränken und aktiv bewirtschaften
  • Städtischen Güterverkehr über City-Logistik-Konzepte nachhaltig steuern
  • Verkehrsnachfrage über Mobilitätsmanagement beeinflussen
  • Öffentliche Strassenräume aufwerten, sicher gestalten und kurze Wege ermöglichen

Die aktuellen Auswertungen zum Stand der Umsetzung zeigen, dass seit 2015 in allen Massnahmenbereichen grosse Fortschritte erzielt wurden. Der Regierungsrat beschloss daher im Juni 2018 den aktualisierten Massnahmen- und Aktionsplan 2018-2021 zum Verkehrspolitischen Leitbild. Die Massnahmen werden im Grundsatz fortgeführt und in einzelnen Punkten ergänzt.

Mehr zum Thema

Link Verkehrspolitisches Leitbild

Teaserlink

Massnahmen