IWB-Gesetz

Verwaltungsgebäude IWB

IWB ist für die Versorgung des Kantons Basel-Stadt mit Energie und Wasser zuständig. Die gesetzliche Grundlage dazu bildet das IWB-Gesetz.

IWB ist verpflichtet, erneuerbare Energien zu nutzen und zu fördern. Die Elektrizität muss zu mindestens 80 Prozent aus erneuerbaren Quellen stammen. Eine Beteiligung an Grosskraftwerken, die auf nicht erneuerbaren Energieträgern basieren (Kernkraft, Kohle, Erdgas), ist untersagt. Seit 2009 ist der Strom der IWB zu 100% klimaneutral. Seit 2015 produziert die IWB in eigenen Anlagen jährlich sogar mehr erneuerbaren Strom, als die Kunden in Basel verbrauchen.

Die Fernwärmeproduktion von IWB soll bis 2020 zu 80 Prozent CO2-neutral sein.